Maximierung Ihres ROI während des Black Friday – Tipps für bestehende Partner

Steigern Sie Ihren ROI mit 'Grow' Affiliate Marketing am Black Friday!

Der Black Friday ist mehr als nur ein Einkaufsbummel; er ist ein adrenalingeladener Wettlauf, bei dem die Unternehmen um die Aufmerksamkeit der eifrigen Verbraucher kämpfen. Wenn Sie Teil des Affiliate-Marketing-Netzwerks „Grow“ sind oder einen Beitritt in Erwägung ziehen, ist dies Ihre Chance, sich abzuheben und unglaubliche Gewinne zu erzielen. Mit den richtigen Strategien kann der Black Friday Ihren jährlichen ROI verändern und den Ton für zukünftige Kampagnen angeben. Im Folgenden finden Sie einige unverzichtbare Tipps, die speziell auf Affiliates zugeschnitten sind, um sicherzustellen, dass dieser Black Friday nicht nur gut, sondern legendär wird.

Planen Sie im Voraus für den Erfolg am Black Friday

Der Erfolg am Black Friday stellt sich nicht über Nacht ein. Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung, um sicherzustellen, dass Ihre Affiliate-Marketing-Strategie gut ausgearbeitet und einsatzbereit ist. Bestimmen Sie die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie bewerben möchten, erstellen Sie überzeugende Inhalte zu diesen Produkten und entwickeln Sie einen Werbeplan, der bis zum großen Tag für Spannung sorgt.

Optimieren Sie vor dem Black Friday Ihre Programmbeschreibung, indem Sie Informationen über bevorstehende Verkaufskampagnen, erwartete Rabatte sowie Ausschlüsse oder besondere Kooperationsmöglichkeiten, die Sie sich von Ihren Partnern wünschen, einbeziehen. Ziehen Sie außerdem in Erwägung, die Partnerprovisionen in diesem Zeitraum zu erhöhen, um Anreize für die Partner zu schaffen, ihre Bemühungen um Konversionen in dieser kritischen Zeit zu verstärken.

Optimieren Sie Ihren Inhalt

Ihre Affiliate-Marketing-Inhalte sollten ansprechend, informativ und auf die Zielgruppe des Black Friday zugeschnitten sein. Verfassen Sie Blogbeiträge, Videos, Social-Media-Posts und E-Mails, die den Wert der von Ihnen beworbenen Produkte hervorheben. Verwenden Sie aufmerksamkeitsstarke Überschriften, hochwertige Bilder und klare Handlungsaufforderungen, die die Nutzer zu den Verkaufsseiten führen.

Wenn Sie Ihren Grow-Ads Manager verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Werbebanner einbinden, die den Black Friday erwähnen, und Textlinks einrichten, um die spezifischen Angebote hervorzuheben, die Sie während dieses wichtigen Zeitraums präsentieren möchten.

Es ist sehr ratsam, Ihre Produktdatendatei – Product Feed – bereitzustellen, um sicherzustellen, dass sie in unserem System dynamisch aktualisiert wird. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre CSS- und Produktvergleichspartner stets auf genaue und aktuelle Informationen zugreifen können.

Effizienter Umgang mit ausstehenden Partneranträgen

Je früher ein Partner in das Programm aufgenommen wird, desto eher kann er seine Tätigkeit aufnehmen und so einen rechtzeitigen Start seiner Aktivitäten vor dem Black Friday sicherstellen. Bearbeiten Sie alle eingehenden Anfragen auf einer regelmäßigen Basis.

Denken Sie daran, dass die Publisher Zeit brauchen, um den Shop zu initiieren und in ihre Website zu integrieren. Es ist also eine gute Idee, sich im Voraus darum zu kümmern und gleichzeitig gute Kontakte zu knüpfen.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, die Option „Auto-Approve“ zu aktivieren, die Sie unter „Meine Programme“ in den erweiterten Einstellungen finden. Sie ermöglicht es Publishern, ihre Bewerbungen nach 4 Tagen automatisch zu akzeptieren, so dass Sie die Bewerbungen nicht mehr manuell bearbeiten müssen.

Implementieren Sie Retargeting-Strategien

Nicht alle Besucher werden bei ihrem ersten Besuch einen Kauf tätigen. Setzen Sie Retargeting-Strategien ein, um diejenigen, die Interesse gezeigt, aber nicht gekauft haben, erneut anzusprechen. Verwenden Sie Zählpixel, um ihnen relevante Anzeigen auf verschiedenen Plattformen zu zeigen und sie an die tollen Angebote zu erinnern, die sie vielleicht verpasst haben.

In unserem Affiliate-Netzwerk arbeiten wir mit dem Retargeted.ai Publisher zusammen, der in dieser Kategorie sicherlich eine besondere Erwähnung verdient, da er seinen kooperierenden Programmen eine hohe Anzahl an Conversions mit minimalem Aufwand seitens der Advertiser beschert. Das Einzige, was der Publisher benötigt, ist die Implementierung eines Pixels in den Code Ihrer Website, das die Nutzung seiner Technologie ermöglicht. Lassen Sie sich die Chance auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit nicht entgehen und kontaktieren Sie uns jetzt für ein individuelles Pixel mit Implementierungsanleitung.

Bieten Sie exklusive Deals an

Arbeiten Sie mit den Händlern zusammen, für die Sie werben, um Ihrem Publikum exklusive Angebote zu machen. Exklusive Rabatte oder Bündelangebote locken nicht nur Kunden an, sondern heben Ihre Angebote auch von denen der Konkurrenz ab. Heben Sie die zeitliche Begrenzung dieser Angebote hervor, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen.

In unserem Grow-Anzeigenmanager können Sie ganz einfach einen Rabattcode oder eine allgemeine Werbeaktion, aber auch ein exklusives Angebot für einen ausgewählten Publisher hinzufügen. Hier finden Sie weitere Informationen, wie Sie dies tun können.

Wenn Sie einen speziellen Code zur Verfügung stellen, kann es vorkommen, dass Publisher ihre Unterstützung erweitern, indem sie zusätzliche Werbung für Ihr Programm anbieten. Dies kann bedeuten, dass sie Ihr Angebot in ihrem Newsletter vorstellen oder es in einem speziellen Bereich auf ihrer Website präsentieren, der den besten Angeboten gewidmet ist. Diese Strategie kann sehr effektiv sein, wenn es darum geht, Ihr Programm aus der Masse der Angebote hervorzuheben, insbesondere während der nachfragestarken Black Friday-Saison.

Leistung überwachen und optimieren

Die kontinuierliche Überwachung der Leistung Ihres Affiliate-Marketings ist von entscheidender Bedeutung. Nutzen Sie die Tracking- und Reporting-Tools Ihrer Self-Service-Affiliate-Marketing-Plattform, um die Effektivität Ihrer Strategien zu messen. Ermitteln Sie, was gut funktioniert und was verbessert werden muss, und nehmen Sie dann Anpassungen vor, um Ihren ROI zu optimieren. Nutzen Sie die Reporting-Tools, um Publisher zu identifizieren, die bereits gute Ergebnisse liefern, und solche, die von einer strategischeren Zusammenarbeit während des Verkaufszeitraums profitieren könnten.

Sorgen Sie außerdem für eine genaue Nachverfolgung und überwachen Sie den Zustand Ihrer Website. Überprüfen Sie unbedingt, ob Ihr Tracking-System korrekt funktioniert, und untersuchen Sie Ihre Website gründlich auf mögliche Probleme. Wenn Sie in letzter Zeit einen unerwarteten Rückgang der Besucherzahlen oder des Umsatzes auf Ihrer Website festgestellt haben, zögern Sie nicht, das Grow-Support-Team um Hilfe zu bitten.

Stellen Sie eine faire Vergütung für Ihre geschätzten Partner sicher

Überprüfen Sie regelmäßig die ausstehenden Deals und klassifizieren Sie diese angemessen, um Ihre Aktivitäten transparent darzustellen und den Publishern eine effektive Bewertung ihrer Leistung zu ermöglichen. Denken Sie daran, dass Transaktionen, die als „ausstehend“ gekennzeichnet sind, nach einer Frist von 30 Tagen automatisch genehmigt werden.

Priorisieren Sie außerdem die rechtzeitige Zahlung von Rechnungen, um eine positive Partnerschaft zu gewährleisten. Rechnungszahlungen werden automatisch über die bei der Registrierung angegebene Kreditkarte abgewickelt. Sollte die Zahlung fehlschlagen, aktualisieren Sie umgehend Ihre Kartendaten auf der Plattform (zugänglich unter „Mein Konto“) und begleichen Sie Ihre Rechnungen unverzüglich.

Pünktliche Zahlungen sind entscheidend für die Zufriedenheit Ihrer Partner. Verspätete Zahlungen können zur Beendigung des Geschäftsverhältnisses oder zu Streitigkeiten über die Zusammenarbeit führen, was sich auf Ihre Gesamtleistung auswirken und Ihre Fähigkeit beeinträchtigen könnte, während der Black Friday-Saison einen großen Kundenstamm zu erreichen.

Sind Sie bereit?

Der Black Friday ist eine außergewöhnliche Gelegenheit für Partner, die Selbstbedienungsplattformen für das Affiliate-Marketing nutzen, um ihren ROI zu maximieren. Wenn Sie im Voraus planen, Ihre Inhalte optimieren, verschiedene Marketingkanäle nutzen und den Schwerpunkt auf Wert und Vertrauen legen, können Sie eine Black Friday-Kampagne erstellen, die zu Konversionen führt und Ihre Position als erfolgreicher Affiliate-Vermarkter festigt. Behalten Sie diese wertvollen Tipps im Hinterkopf, während Sie sich auf den Einkaufsrausch vorbereiten und beobachten Sie, wie Ihre Bemühungen zu einer erfolgreichen Black Friday-Saison führen.

Black Friday Affiliate Marketing Checkliste:

  1. Beginnen Sie früh: Beginnen Sie Monate im Voraus mit der Planung.
  2. Optimierung der Inhalte: Erstellen Sie ansprechende, auf den Black Friday ausgerichtete Inhalte. Verwenden Sie hochwertiges Bildmaterial und prägnante CTAs.
  3. Programmbeschreibung: Aktualisieren Sie sie mit relevanten Verkaufsinformationen und ziehen Sie eine Erhöhung der Provisionen in Betracht.
  4. Schnelles Partner-Onboarding: Beschleunigen Sie den Prozess, indem Sie Bewerbungen von Partnern umgehend annehmen.
  5. Nutzen Sie Retargeting: Nutzen Sie Publisher wie AI, um Kunden anzusprechen, die Interesse an Ihren Produkten gezeigt, aber nicht konvertiert haben.
  6. Bieten Sie Exklusivität: Arbeiten Sie mit Händlern zusammen, um einzigartige Angebote und Pakete zu entwickeln.
  7. Leistungsüberwachung: Behalten Sie die Metriken im Auge und nutzen Sie Reporting-Tools, um die leistungsstärksten Publisher zu identifizieren.
  8. Funktion der Webseite: Stellen Sie sicher, dass das Tracking korrekt ist und die Website optimal läuft.
  9. Faire Entschädigung: Überprüfen Sie die Geschäfte regelmäßig und sorgen Sie für pünktliche Zahlungen an die Partner.

Mit diesem Plan sind Sie bestens für eine erfolgreiche Black Friday-Kampagne gerüstet. Denken Sie daran: Vorbereitung ist das A und O, und jede strategische Anstrengung, die Sie jetzt unternehmen, wird sich zweifellos auszahlen, wenn der Einkaufsrausch losgeht.

Simon Stache

Artikelempfehlungen


Nehme Kontakt auf
Wir würden gerne mit dir in Verbindung bleiben
Kontaktiere uns